UWG Unabhängige
Wählergemeinschaft
Nordwalde
Impressum / Kontakt:
Dr. Rudolf Fischer (Vorsitzender)
Tel./AB 02573 / 626 oder 0151 / 5133 6794
fischru@uni-muenster.de
Gustav-Adolf-Str. 2a, 48356 Nordwalde

Wappen von Nordwalde

Kalender 2017:

25. September 2017:
Fraktionssitzung, 20h00

9. Oktober 2017:
Bürgersprechstunde, 19h30

6. November 2017:
Bürgersprechstunde zum Haushalt 2018, 19h30

27. November 2017:
Fraktionssitzung, 20h00

4. Dezember 2017:
Bürgersprechstunde, 19h30

11. Dezember 2017:
Fraktionssitzung, 20h00

Wer möchte uns verstärken?

Unabhängig von Parteieninteressen - frei für Nordwalde!

Die UWG Nordwalde ist eine unabhängige Wählergemeinschaft, die sich ausschließlich dem Wohle der Gemeinde Nordwalde und nicht übergeordneten Partei-Interessen verpflichtet fühlt.

Unsere Fraktionssitzungen sind immer montags im "gelben Haus" auf dem Bispinghof.
Haben Sie was auf dem Herzen? Dann kommen Sie zu unserer Bürgersprechstunde, (fast) jeden ersten Montag im Monat um 19h30 (außer in den Ferien), ebenfalls auf dem Bispinghof, genaue Termine im Kalender links. Eine vorhergehende Anmeldung (Adresse s.o. rechts) ist erwünscht.

UWG-Fraktionsvorsitzender auch im Kreistag

Da der Kreis maßgeblich durch die Kreisumlage das Geschick der Gemeinden mitbestimmt, arbeiten wir auf Kreisbene mit anderen Orts-UWGs zusammen. 2014 ist die Kreis-UWG mit 3 Sitzen in den Kreistag eingezogen. Mit Ludwig Reichert ist auch ein Nordwalder dabei. Näheres zur Kreis-UWG findet sich in derem Netzauftritt uwg-kreis-steinfurt-de.

Lesen Sie hier mehr ...

UWG bedankt sich beim Wirtepaar der Ratsschänke

Verwaltung stellt Raum auf dem Bispinghof zur Verfügung

Bestürzung löste Anfang September 2017 die lakonische Mitteilung des Pächters der Ratsschänke, dass diese am 15. schließen werde, bei der UWG aus. Die Ratsschänke war seit vielen Jahren einfach die "Stammkneipe" der UWG für Fraktionssitzungen und Bürgersprechstunden. Überdies, wie der Name schon sagte, trafen sich zuweilen hier auch Ratsmitglieder fraktionsübergreifend zu einem lockeren Gespräch. Mit alledem ist abrupt Schluss. Auch Nordwalde verliert damit eine der letzten Traditionskneipen. Nicht nur die UWG, auch viele Vereine sind betroffen. Was aus dem Gebäude wird, weiß zurzeit niemand.

In dieser Situation kam Bürgermeisterin Sonja Schemmann der UWG schnell und unbürokratisch zu Hilfe, indem sie den von der Gemeinde angemieteten Raum im "gelben Haus" auf dem Bispinghof zur Verfügung stellt. Dafür bedankt sich die UWG sehr, die gern in "Nordwaldes Keimzelle" tagt und auch viele Unterstützer des Bispinghofes unter ihren Mitgliedern und Sympathisanten hat.

Ein ganz großer Dank gilt auch dem Wirtspaar Berthold und Maria Watermann, die über Jahrzehnte der UWG in der Ratsschänke einen Raum zur Verfügung gestellt haben. In der Ratsschänke gab es auch manches lockere Gespräch mit Bürgern an der Theke, aus dem die UWG Impulse für ihre Arbeit bekam. Möge sich der Bispinghof zu einer ähnlichen Begegnungsstätte für alle Nordwalder weiterentwickeln.


UWG-Antrag sollte Eltern künftiger Erstklässler helfen

Aber Verwaltung und CDU/SPD/FDP riskieren lieber Chaoswiederholung

Nachdem es in den letzten Monaten zu heftigen Auseinandersetzungen bei der Zuordnung der Erstklässler zu den beiden Grundschulen kam, hat die UWG in der Ratssitzung vom 5. April 2017 folgenden Antrag eingebracht, um den Eltern künftig zu helfen:

"Der Rat möge beschließen:
Um eine Tendenz über die in den nächsten Jahren zu erwartenden Anmeldezahlen bei den beiden Grundschulen abzusehen, wird die Verwaltung gebeten, die entsprechenden Geburtenjahrgänge zu erheben und die zum jetzigen Zeitpunkt voraussichtlichen Anteile mit dem jeweils kürzeren Schulweg offenzulegen."

Lesen Sie hier mehr ...

Nachtrag: Ein beschämendes Spiel

Selbstdenker in der CDU wurden vor der Abstimmung neu "eingenordet"

Ganz normal, wenn jemand von der CDU-Ratsfraktion einen Antrag der Opposition einsichtig findet; mutig aber, wenn er das auch noch laut äußert. So geschehen vor der Abstimmung am 5. April 2017. Der Fraktionsvorsitzende sah sich genötigt, die Ratssitzung unterbrechen zu lassen. Man begab sich vor die Tür, wo die drohenden Abweichler neu "eingenordet" wurden. Danach klappte es wieder brav mit der einstimmigen Meinung.


Sportplatzfinanzierung keineswegs gesichert

Westfälische Nachrichten jubeln zu früh

Die Bauplätze an den alten Sportplätzen "gehen weg wie geschnitten Brot", meldeten die Westfälische Nachrichten am 7.11.2015 aufgeregt. Damit "dürften sich die Bedenken der Oppositionsfraktionen im Gemeinderat zerschlagen haben".

Weit gefehlt! Die Bedenken der Opposition gründeten sich ja keineswegs auf die Befürchtung, dass sich die Bauplätze nur schleppend vermarkten ließen, wie die WN weiter behauptet, sondern dass die neuen Sportanlagen auch bei sofortigem Verkauf aller Grundstücke östlich des Wallgrabens dadurch nicht gegenfinanziert werden, ungeachtet der vorgerechneten "Wirtschaftlichkeit".

Lesen Sie hier mehr ...

Nordwalder Pro-Kopf-Schulden mehr als doppelt so hoch wie im Kreisdurchschnitt

Lesen Sie hier mehr ...

Übersicht über weitere Themen:
2016: UWG wieder auf dem Weihnachtsmarkt

Übersicht über frühere Themen (Archiv):
2014: UWG auf dem Weihnachtsmarkt   Griechenland ist überall   Ratsmehrheit beschließt Schulden bis ins Bodenlose
Der Skandal mit der Finanzierung der neuen Sportplätze
Kommunalwahl 2014
Aus der Legislaturperiode 2009 - 2014
Protestaktion der Bürgerenergieprojekte   "Erweiterung Baugebiet Ollenkamp" auf Eis   Keine Probebohrung im Scheddebrock   Haushalt 2012: Absturz ins Schuldenloch
Kommunalwahl 2009   Bürgermeisterwahlwahl 2009   Aus der Legislaturperiode 2004 - 2009

Mandatsträger bis 2020

Ludwig Reichert

Bild von Ludwig Reichert
(Fraktionsvorsitzender) Ratsmitglied
(1. stellv. Vors. der Kreis-UWG) Kreistagsmitglied

Dr. Rudolf Fischer

Bild von Rudolf Fischer
(Vorsitzender, stellv. Fraktionsvorsitzender)
Ratsmitglied

Hedwig Schulze Wettendorf

Bild von Hedwig Schulze Wettendorf
(Schriftführerin)
Ratsmitglied

Johannes Grond


Bild von Johannes Grond
(Beisitzer)
Planungsausschuss


Matthias Kroner

Bild von Matthias Kroner
Betriebssausschuss

Hedwig Fischer

Bild von Hedwig Fischer
Schulausschuss

Auf diesen Seiten geht's zur Sache!


Seitengestaltung / verantwortlich: Rudolf Fischer <fischru@uni-muenster.de> 2017-09-09