UWG Unabhängige
Wählergemeinschaft
Nordwalde
Impressum / Kontakt:
Dr. Rudolf Fischer (Vorsitzender)
Tel./AB 02573 / 626
fischru@uni-muenster.de
Gustav-Adolf-Str. 2a, 48356 Nordwalde

Vorstandsmitglieder und Beauftragte der UWG stellen sich vor


Vorsitzender: Dr. Rudolf Fischer


Bild von Dr. Rudolf Fischer
Dr. Rudolf Fischer
geb. 1944, Privatdozent i.R., katholisch, verheiratet, 3 erwachsene Kinder
Gustav-Adolf-Straße 2a, Tel. 626,
seit 2009 UWG-Vorsitzender, 2004-2020 im Planungsausschuss, 2009-2020 im Gemeinderat und im Hauptausschuss

Nach vielen Jahren im Einsatz für Nordwalde habe ich mich am Ende der Legislaturperiode, zum 31.10.2020 aus der aktiven Politik zurückgezogen. Ich stehe der UWG noch mit Rat und Tat zur Verfügung, werde mich aber bei der nächsten Mitgliederversammlung im Frühjahr 2021 auch als Vorsitzender der UWG Nordwalde ablösen lassen.


stellv. Vorsitzender: Ludwig Reichert


geb. 1956, Warenbereichsleiter i.R., verheiratet, 3 Kinder
Ackerrain 15, Tel. 0171 / 52 70 514
seit 2004 im Gemeinderat und im Hauptausschuss, UWG-Fraktionsvorsitzender

Auch in der kommenden Ratsperiode möchte ich meine Erfahrung in der Ratsarbeit wieder einbringen. Besonders will ich mich um folgende Bereiche kümmern: Unterstützung der Bürgerstiftung Bispinghof und des Jugendparlaments, Förderung des Hochwasserschutzes in Nordwalde und Sanierung der Straßen im Innen- und Außenbereich. Mein Augenmerk gilt ferner der Ortskernsanierung und dem Neubau des Bürgerzentrums. Ansonsten möchte ich keine speziellen Gruppierungen in Nordwalde vertreten, sondern mich für die Belange aller Bürger einsetzen.

Bild von Ludwig Reichert
Ludwig Reichert

Schriftführerin: Hedwig Schulze Wettendorf


Bild von Hedwig Schulze Wettendorf
Hedwig Schulze Wettendorf
geb. 1949, Lehrerin, katholisch, verheiratet, 4 erwachsene Kinder
Suttorf 40, Tel. 93570
seit 2014 im Gemeinderat, seit 2020 im Schulausschuss, stellv. UWG-Fraktionsvorsitzende

Ich möchte weiterhin die Entwicklung des Bispinghofes verfolgen und dafür im Rat Unterstützung suchen. Ferner setze ich mich für die Belange der Landwirtschaft ein. Ein weiteres Augenmerk habe ich auf die Integration von Migranten.


Beisitzer: Johannes Grond


geb. 1987, Einzelhandelskaufmann, ledig
Karl-Wagenfeld-Str. 18, Tel. 3663
2014-2020 im Planungsausschuss

In der UWG bin ich eher für die Jüngeren zuständig und möchte, dass sich auch diese Generation gemäß ihrem Lebensgefühl in Nordwalde beheimatet fühlt. Ich meine auch, dass das Jugendparlament eine gute Intitiative ist, die gestärkt werden muss. Von hier können Anregungen zu Freizeitgestaltungen kommen, die alle Generationen mit einbeziehen. So kann man in eine Verantwortung für Nordwalde hineinwachsen.

Im Interesse der Jüngsten sind Spielplätze, die laufend überwacht und erneuert werden. Aber auch Eltern und Großeltern können diese für freundschaftliche Kontakte nutzen, damit das Wirgefühl in Nordwalde verstärkt wird. Der Ortskern muss für Fußgänger und Radfahrer sicherer gemacht werden.

Bild von Johannes Grond
Johannes Grond

Ratsmitglied: Matthias Kroner


Bild von Matthias Kroner
Matthias Kroner
geb. 1960, Elektroingenieur, verheiratet
Meisengrund 7, Tel. 4723
2014-2020 im Betriebsausschuss, seit 2020 im Rat und im Hauptausschuss

In der schönen Gegend, die Nordwalde zu bieten hat, setze ich mich dafür ein, den Ausbau der Radwege voranzutreiben.

Auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energie kann auch in der Kommune Nordwalde mehr geleistet werden, als bisher geschehen. Für mich gibt es für eine ausreichende Energieversorgung keine Alternative als die, die Energiewende kompromisslos voranzutreiben. Jedoch sollte der Ausbau für Industrie und engagierte Bürger rentabel sein. Dafür möchte ich mich engagieren.


Sachkundiger Bürger: Christof Ludowicy


geb. 1960, Umweltgutachter, verheiratet, 3 Kinder
Dömerstiege 55, Tel. 550
seit 2020 im Planungsausschuss

Ich bin für eine Steigerung der Transparenz und Effizienz der Verwaltungsarbeit und des bürgerlichen Engagements bei der Umsetzung. Fachlich unterstütze ich Initiativen für mehr Energieunabhängigkeit durch Nutzung von Sonne, Wind und biogenen Reststoffen (Gülle, Holz, Bioabfälle etc.) und Konzepte für die Erfassung des Bedarfes und die Unterhaltung der kommunalen Infrastruktur (öffentliche Gebäude und Flächen, Straßen, Landschaftselemente) Finanziell sollte es zu einer stärkeren Berücksichtigung sozialer Aspekte bei der kommunalen Flächenbesteuerung und Abgabenerhebung sowie bei der Einnahmenverwendung kommen.

Bild von Christof Ludowicy
Christof Ludowicy

Sachkundiger Bürger: Christian Bache


geb. 1956, Rohrnetzmeister, verheiratet
Am Egen 8, Tel. 3588
seit 2020 im Betriebsausschuss

Die aktuelle Regenschutz- und Abwassersituation muss verbessert werden. Wegen häufig auftretender Regenfälle sind viele veraltete Rohrsysteme nicht mehr in der Lage, die Wassermassen zu entsorgen. Dieses betrifft auch (besonders) die Außenbezirke Nordwaldes!

Bild von Christian Bache
Christian Bach

Seitengestaltung / verantwortlich: Rudolf Fischer <fischru@uni-muenster.de> 2020-11-01